top of page

Ansprechender Fussball, viele Zuschauer  A-Junioren-Spieler - die Erfahrungen sammeln!

Aktualisiert: 22. Nov. 2023

SG SpVgg. Geratal - SV 09 Arnstadt 1:1 (1:0)


Auch wenn Arnstadt’s Trainer nach dem Spiel unserem Team ein gutes Offensivspiel

bescheinigt, wir auch einmal Glück hatten, nehmen wir dieses Spiel, um daraus zu lernen. Standen unsere Spieler zu Anpfiff einer Arnstädter Formation gegenüber, bei denen 8 Spieler aus anderen Nationen stammen, konnte man ahnen - Arnstadt will’s wissen.


Wir hatten unsererseits den Plan, von unserem Spiel nicht abzuweichen. Das mussten wir etwas ändern.

Schnell war klar, die Arnstädter Jungs mit tatkräftiger Unterstützung der Fussball-Academy können mit dem Ball umgehen.

Vieles erinnerte aber an Fußball-Rondos, Kette spielt von rechts nach links und wieder zurück, und in Variante 1 schlug der IV einen 40 m Pässe diagonal auf den auffälligen Jahfari Alexander.

Bei Variante 2 spielte man den Ball der Linie lang und der 2.sehr auffällige Spieler Antonio Gabriel sorgte im Wechselspiel mit Peempos Thubthimdee für Verwirrung auf unserer linken Abwehrseite.

Grundsätzlich waren die Arnstädter nicht in der Lage in HZ1 eine einzige Torchance zu kreieren.

Wir hingegen waren mit unserem Angriffsspiel gefällig und gefährlich, weil wir langsam immer mehr mit wenig Kontakten mit einem präzisen Pass den Mitspieler fanden. Nur die Abschlüsse müssen wir noch besser zu unseren Gunsten nutzen. In der 6.Minute spielten wir uns über Julian, Zinedin, zu Silas durch, der leider das Gehäuse knapp am langen Pfosten verfehlte.


In der 45. Minute kam der Ball zu Zine, der auf die Grundlinie am 16m rechts abgedrängt wurde, eigentlich rechneten alle mit Abstoß oder Ecke. Mit Wille und Geschick hielt er den Ball im Spiel, sah Oschi von hinten Richtung Strafraum anrucken legte auf und was dann kam ließ Tanne Tarnats Schüsse als Rückgabe erscheinen. Ein Strich in den linken Winkel geschweisst …. Was ihm sonst immer nur im Training gelingt, nun endlich mal im Spiel - für alle die gesagt haben, so einen schießt er nur einmal im Leben …

Zu erwähnen wäre, vor Tonndorf hatte Dustin Einzeltraining … Hammer vom rechten Strafraumeck in den linken Winkel, diese Woche Oschi, Einzeltraining, Geschoss in den linken Winkel …

In der 2.Halbzeit erwischten wir einen guten Start aber ohne es in Zählbares umzuwandeln.


Die Gäste fuhren aber mit Ihren 2 Varianten immer wieder fort und wurde gefährlich wenn wir die 40-50m Bälle zu einfach unterliefen. Das sind auch Erfahrungen die man machen muss, um sie hoffentlich künftig abzustellen.

Einer dieser unterlaufenen Bälle erlief sich einer der beiden tragenden recht frischen Neuzugänge aus den USA, Alexander, aber Maurice hielt seinen straff geschossenen Ball auf’s kurze Eck mit einem starken Reflex.

Die 72. Minute brachte nach einer Ecke den Ausgleich per Kopf. Aber auch danach haben wir weiter gut nach vorn gearbeitet, leider ohne Erfolg. Arnstadt’s Keeper war 2mal extrem wach und hielt sein Team im Spiel.

Das Glück des Tüchtigen hatte unser Team als ein Schuß von der Strafraumgrenze an den [nbsp]unseren Innenpfosten prallte und wieder raussprang.


Zusammenfassend waren wir aus aus unserer Sicht das variablere Team, die offensiven Aktionen gewinnen zunehmend an Präzision, die Kette wirkte stabil. Am Ende liess die Kraft bei unseren tragenden Kräften nach und die Pässe wurden etwas ungenauer.

Beim Gegner, in deren Reihen natürlich auch eine recht gute Grundausbildung zu erkennen war, ragten die beiden recht „neuen“ US Amerikaner aus dem Team heraus.

Wenn’s dumm kommt, verlierst Du so ein Spiel, insgesamt geht die Punkteteilung in Ordnung, der nächste Schritt muss heißen, solche Spiele klar zu gewinnen, die Chancen dazu haben wir herausgespielt und darauf bauen wir auf.


26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page