top of page

Die A-Junioren sagen Danke, wünschen ein Frohes Fest und ein erfolgreiches Jahr 2024


A-Junioren 2023/24


Wir machen es auch hier wieder anders… vor den Danksagungen und dem Bildbericht zur Weihnachtsfeier blicken wir kurz auf die 1. Halbserie zurück.


Ziel war es, Spieler verschiedener Vereine zu einem Team zu verschmelzen, um in der entscheidenden Wettbewerbsphase vielleicht diesen Trumpf spielen zu können.

Sportlich sind es 2 Punkte, die wir liegen gelassen haben, mangelnde Chancenverwertung, fehlende Power einzelner Spieler über die 90 min. und vereinzelt mangelnde Erfahrung waren der Schlüssel.


Darauf lässt sich aufbauen und so kommt es im Pokalhalbfinale in Arnstadt im April schon zur Möglichkeit zu zeigen was in uns steckt.


Was sagt der Trainer über sein Team: 

Ich bin begeistert, wie es uns gemeinsam gelungen ist ein Team neben dem Platz zu formen. Aus einem „zusammengewürfeltem Haufen“ ist neben dem Platz bereits ein Team gewachsen. Auf dem Platz gibt es hier und da noch Luft nach oben. In Bad Blankenburg war da schon die Richtung zu erkennen. Wenn wir in unserer Einstellung zum Training und in der Athletik noch nachlegen, um dann mit unserer individuellen Klasse in ziemlicher Breite gnadenlos zuzuschlagen, werden wir uns nach Plan weiterentwickeln.

Das ist die Langform, kurz würde ich sagen: ich bin sehr stolz diese Mannschaft zu trainieren und mir ist jeder auf seine Art ans Herz gewachsen. Wenn jeder aus seiner persönlichen Komfortzone noch ein Stück für’s Team opfert, dann schaffen wir das.


Jetzt gilt es Ergebnisse zu liefern!


Wir, die A-Junioren, wünschen unseren Heimatvereinen ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Wir geben alles, um Euch sportlich erfolgreich zu vertreten.

Dem sportrechtlich führenden Verein SpVgg. Geratal, besonders Tobias Huck, ein besonderer Dank für die stets schnelle und unkonventionelle Unterstützung.


Ein Highlight war natürlich die Einladung des FSV Gräfenroda zur Weihnachtsfeier des Vereins, die  am 15.12.2023 in der EisManuFaktur Gräfenroda stattfand.

Es gab Essen und „weiche“ Getränke auf Kosten des FSV, darin inbegriffen war auch der Glühweinstand, an dem die Jungs natürlich nur Kinderpunsch tranken.

Vielen Dank für die Einladung, wie die A-Junioren so sind, wollten Sie geschlossen auftreten, leider konnte Oschi arbeitsbedingt nicht teilnehmen und auch hier haben wir ihn schmerzlich vermisst.

Wieder sind Mitspieler an seine Stelle getreten und haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um sein Fehlen auf der Endabrechnung mehr als vergessen zu machen.

Als die Teamverantworlichen verkündeten, dass die Jungs sich auch sonst alles bestellen konnten, brachen alle Dämme.(freie Interpretation erlaubt)

Hier an dieser Stelle sollten von dem Abend Bilder veröffentlicht werden, leider sind alle Bilder einem mongolischen Hackerangriff zum Opfer gefallen.


Was die Hacker nicht wussten ist, dass die A-Junioren über eine KI (Künstliche Intelligenz) verfügen,  sie verfügen selbstredend auch über eine natürliche Intelligenz, nur die KI stellte auf Basis von lückenhaften Erinnerungsprotokollen, die fehlenden Bilder nahezu 1:1 wieder her.


Rekonstruierte Bilder, zuerst Bilder von den Helferinnen und Helfern ohne die es nicht geht.


Sie versorgen die Fan's - hauptsächlich Janine Nüchter, Jacqueline Belau, Andrea Wagner, und Christine Fischer - vielen Dank dafür!


Eine Legende ohne die fast nix geht, er mäht ...


... er brät....

... er pinselt die Linien mit viel Liebe zum Detail ... und betreut die Spieler - Danke Detlef!


...und hier die Auszüge vom Fest:


A-Junioren im Wintergarten der EisManuFaktur


Vorstand und Verein stoßen auf erfolgreiche A-Junioren an - wir danken für die Unterstützung!

Einige Jungs beim Heim(um)weg zum ...

Legendärer Hecken-Wälzer, wir können einfach ALLES


Weiterfeiern im Hänger der Legenden

Auch die Heimfahrt war gesichert ...

...die 3 Oldstars haben dann zugeschlossen und sind heimgelaufen...

Wir hoffen auch nächstes Jahr auf zahlreiche Fanunterstützung, besonders im Pokal-Halbfinale am 07.04.2024, 11:00 Uhr in Arnstadt.


Eure A-Junioren!

127 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen