top of page

D1 mit souveränen 4:0 Sieg

Am Samstag hatte unsere D1 die Sportfreunde von Mellingen-Taubach im Sportpark Alte Lache zu Gast! Mit der 3:7 Niedelage gegen Haarhausen und dem 1:1 im Hinspiel im Nacken und vielen angeschlagenen Spielern konnte das Trainergespann Schmelzer/Beck,dass Erste Mal wieder auf den ganzen Kader zurückgreifen! Und das merkte man von Anfang an! Nina Hinkelmann frisch vom Lehrgang der Landesauswahl zurück verstärkte das Team wieder enorm! Das Spiel entwickelte sich auf technisch hohem Niveau,mit schönen Spielzügen beider Mannschaften! Man sah schnell warum beide Teams, in der Kreisoberliga vorne mitschischen! In der 17. Minute war es nach Pfostentreffer von Matti Bartholome dann soweit,Torjäger Max Kühnert der nach längerer Krankheit langsam zu alter Stärke zurück findet,markierte mit einen Traumtor das 1:0! Mit dem Rücken zum Tor chippte er den Ball an und zog aus 10 Metern unhaltbar in den Winkel ab! Mika Straube ersetzte dann,denn verletzten Matti Bartholome im Sturm und zeigte gleich mit 2 schönen Angriffen über links warum er auch oft als Jocker im Spiel eingesetzt wird! Beide Aktionen wurden vom Gästekeeper gekonnt zur Ecke gelenkt ! Die Deffensive mit Wayn Erhardt,Julian Sauerbrey und Henri Koeseling lies heute so gut wie keine Aktionen der Gäste zu. Und kam doch mal was durch, fischte Keeper Simon Grünke den Ball weg!

So ging man mit dem knappen Vorsprung in die Pause! Kurz nach Wiederanpfiff kam dann Lennox Beck ins Spiel,der nochmal mehr Schwung in die Offensive bringen sollte! Und das tat er.....

Mit feiner Vorarbeit bereitete er gleich das 2:0 in der 41. Minute für Max Kühnert vor, bevor er nach toller Kombination von Niklas Schmelzer auf Max Kühnert und der mit genialem Pass auf Lennox Beck das 3:0 selber markierte! Und auch in der 48. Minute setzte er sich erneut durch und erzielte mit seinem 2. Tor den Entstand! Mit dem letzten Wechsel kam dann noch Adrian Thiem in die Offensive und mit etwas Glück hätte er noch 2 Buden machen können,aber so blieb es beim 4:0 und die 3 wichtigen Punkte und dadurch Platz 2. In der Tabelle bleiben im Geratal!


51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das Zünglein an der Waage

In der Fußball-Kreisoberliga schlägt der FSV Gräfenroda den Meisterschaftmitfavoriten Haarhausen 4:2, der sich nach 16 ungeschlagenen Spielen wieder eine Niederlage einfängt. Gräfenroda. Mit einem 4:2

Mit etwas Glück die Megaserie gerettet

Gräfenroda. Der FSV Gräfenroda ist eindeutig die Mannschaft der Rückrunde in der Fußball-Kreisoberliga. Die Schützlinge von Trainer Marcel Hielscher sind mit dem 2:1 Sieg am Sonntag gegen den Pokalfin

Commentaires


bottom of page